Bangui (AFP) Bei Zusammenstößen zwischen christlichen und muslimischen Milizen in der zentralafrikanischen Hauptstadt Bangui sind am Mittwoch nach Angaben von Augenzeugen mindestens zehn Menschen getötet worden. Wie die Augenzeugen berichteten, lagen nahe des Zentralgefängnisses die Leichen von vier christlichen Zivilisten und sechs Kämpfern der muslimischen Rebellenmiliz Séléka auf der Straße. Das Gefängnis liegt unweit des Séléka-Lagers Kasai, wo sich die Milizionäre zuvor Kämpfe mit bewaffneten Zivilisten geliefert hatten.