Tunis (AFP) Gut drei Jahre nach der Volksrevolution in Tunesien hat die Nationalversammlung ihre Arbeit an der neuen Landesverfassung beendet. Die Abgeordneten in Tunis feierten den politischen Etappenerfolg mit Applaus und Jubelrufen, nachdem sie am Donnerstagabend über den letzten von 146 Verfassungsartikeln abgestimmt hatten. Nun muss die Nationalversammlung über das neue Grundgesetz als Ganzes abstimmen. Einigen Volksvertretern zufolge könnte dies "binnen der nächsten 24 Stunden" geschehen. Zur Annahme sind mindestens zwei Drittel der 217 Stimmen nötig, ansonsten entscheidet das Volk in einem Referendum.