Berlin (AFP) Die SPD hat ihre Parteiführung komplettiert und Martin Schulz zum Spitzenkandidaten für die Europawahl am 25. Mai gewählt. Der derzeitige Präsident des Europaparlaments erhielt auf der Europadelegiertenkonferenz der SPD am Sonntag in Berlin 97,3 Prozent der Stimmen. Im Anschluss wählte ein Sonderparteitag Yasmin Fahimi zur neuen SPD-Generalsekretärin und Ralf Stegner zum stellvertretenden Parteichef.