Berlin (dpa) - DFB-Präsident Wolfgang Niersbach will mit Thomas Hitzslperger über ein mögliches Engagement im Kampf gegen Homophobie im Fußball sprechen. "Er hat angekündigt, zum Länderspiel am 5. März in Stuttgart gegen Chile zu kommen. Wir werden uns unterhalten und sehen, ob und wie wir ihn einbinden", sagte der Chef des Deutschen Fußball-Bundes in der TV-Sendung "Sky90". Ex-Nationalspieler Hitzlsperger hatte sich zu Jahresbeginn öffentlich zu seiner Homosexualität bekannt.