Legnano (SID) - Die deutschen Degenfechter sind beim Weltcup im italienischen Legnano unter ihren Möglichkeiten geblieben. Der zweimalige Europameister Jörg Fiedler (Leipzig) scheiterte in der Runde der letzten 32 und beendete den Wettkampf auf Rang 20. Für den 19-jährigen Tim Kuchalski (Leverkusen) war bereits in der Runde der letzten 64 Endstation. 

In der Mannschaftsentscheidung kassierten Jörg Fiedler, Falk Spautz (Leverkusen), Richard Schmidt (Tauberbischofsheim) und Niklas Multerer (Heidenheim) eine Niederlage gegen Ägypten und landeten auf Platz 17. Bundestrainer Didier Ollagnon war enttäuscht: "So etwas darf nicht passieren. Wir haben das Gefecht nach sicherem Vorsprung nicht nach Hause gebracht."

Der Sieg im Einzel ging an den Südkoreaner Jinsun Jung, die Ukraine gewann mit der Mannschaft.