Kitzbühel (SID) - Der französische Ski-Rennläufer Alexis Pinturault hat die Super-Kombination beim Weltcup in Kitzbühel gewonnen. Der 22-Jährige setzte sich nach dem Super-G am Sonntagmittag und dem Slalom-Lauf am Abend mit 0,44 Sekunden Vorsprung auf Weltmeister Ted Ligety (USA) durch. Dritter wurde Lokalmatador Marcel Hirscher (Österreich/1,47 Sekunden zurück), der von der Disqualifikation von Olympiasieger Bode Miller (USA) profitierte. Der einzige deutsche Starter Josef Ferstl (Hammer) schied im Slalom aus.

Im Super-G am Mittag hatte Pinturault beim Triumph des Schweizers Didier Defago im österreichischen Ski-Mekka den 18. Rang belegt. Für den Franzosen ist es der sechste Weltcupsieg seiner Karriere.