Berlin (dpa) - Bundesforschungsministerin Johanna Wanka will die Energiewende mit einem Forschungsprogramm unterstützen. Dieses soll bis zum Ende des Jahres vorliegen, kündigt Wanka im "Handelsblatt" an. Im Laufe des Jahres solle das Energieforschungsforum, in dem Forscher, Politik und Wirtschaft vertreten sind, die Agenda entwickeln. Es müsse zum Beispiel die Fragen beantworten, welche Batterieforschung erforderlich ist und wie intelligente Netze entwickelt werden können.