Paris (dpa) - Streiks von Fluglotsen gegen EU-Pläne zur Liberalisierung der Luftraumüberwachung haben in Frankreich den Flugverkehr beeinträchtigt. Einige Flüge wurden gestrichen. Die Fluggesellschaften baten die Passagiere, sich über die jeweiligen Internetseiten über aktuelle Entwicklungen zu informieren. Air France rechnete für heute vor allem mit Problemen in Kurz- und Mittelstreckenbereich. So wurden zum Beispiel einige Flüge zwischen Marseille und Paris gestrichen. Die Lufthansa cancelte laut Flugplan einzelne Flüge zwischen Paris und Frankfurt sowie München.