Woking (SID) - Der Formel-1-Rennstall McLaren trägt am dritten Testtag im spanischen Jerez Trauer. In der Nähe des Werks im englischen Woking waren zwei Mitarbeiter der Sportwagenabteilung bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Der Däne Kevin Magnussen (21), seit diesem Jahr zweiter McLaren-Fahrer neben Ex-Weltmeister Jenson Button (34/England), drückte via Twitter sein Mitgefühl aus: "Ich bin sehr, sehr traurig. Ich habe Kondolenzen an die Familien geschickt."