Washington (SID) - Das amerikanische Militär hat erneut seine Bereitschaft betont, die russischen Streitkräfte bei den Olympischen Spielen in Sotschi (7. bis 23. Februar) in Sicherheitsfragen zu unterstützen. In einem Telefongespräch am Mittwoch einigten sich die Verteidigungsminister beider Länder auf einen regelmäßigen Austausch während der Winterspiele.

"Verteidigungsminister Chuck Hagel möchte sicher sein, dass sein Gegenpart, Sergei Schoigu, von der Ernsthaftigkeit unseres Angebots weiß", sagte Pentagon-Sprecher John Kirby. Schoigu wiederum betonte, Russland sei bereit, die Sicherheit in Sotschi zu gewährleisten.

Bereits vor rund einer Woche hatte sich US-Präsident Barack Obama telefonisch mit Russlands Staatschef Wladimir Putin über die Sicherheitslage bei der Großveranstaltung ausgetauscht. Bei den 22. Winterspielen in der russischen Stadt am Schwarzen Meer werden rund 100.000 Polizisten, Soldaten und Agenten im Einsatz sein.