Los Angeles (AFP) Ein Brand in einem Atommülllager im US-Bundesstaat New Mexico hat am Mittwoch zur Evakuierung der Anlage geführt. Die Mitarbeiter seien in Sicherheit gebracht worden, einige von ihnen hätten wegen Rauchvergiftung vorübergehend im Krankenhaus behandelt werden müssen, teilten Behördenvertreter mit. Im Brandbereich lagere kein Atommüll. Radioaktivität sei nicht ausgetreten, sagte eine Sprecherin des Betreibers der Zeitung "Albuquerque Journal".