Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will den Kampf gegen Krebserkrankungen in Deutschland verstärken. Es solle vermehrt zu Früherkennungsuntersuchungen für Darm- und Gebärmutterhalskrebs aufgerufen werden, sagte Gröhe der "Bild"-Zeitung. Zugleich kündigte der Minister die Einführung eines flächendeckenden Krebsregisters bis Ende kommenden Jahres an. Die Weltgesundheitsorganisation hatte zu Wochenbeginn vor einem starken Anstieg der Krebserkrankungen in den kommenden Jahren gewarnt.