Beirut (AFP) Bei einem Doppelanschlag auf ein iranisches Kulturzentrum im Süden der libanesischen Hauptstadt Beirut sind am Mittwoch nach Regierungsangaben Behördenangaben sechs Menschen getötet worden. Zu den beiden Selbstmordattentaten bekannten sich die dschihadistisch-sunnitischen Abdallah-Assam-Brigaden. Es war seit Juli das neunte Attentat in einer Hochburg der schiitischen Hisbollah im Libanon. Diese unterstützt ebenso wie der Iran die Führung in Damaskus im syrischen Bürgerkrieg.