Sotschi (dpa) - Neue Gewalt gegen die Protestgruppe Pussy Riot: In der russischen Olympiastadt Sotschi sind Kosaken mit Knüppel und Peitsche auf die Aktivistinnen losgegangen. Die mit Strickmasken getarnten Frauen veröffentlichten Fotos von dem Angriff. Sie seien geschlagen und mit Pfefferspray besprüht worden, teilten die Mitglieder der radikalen Künstlergruppe Art Wojna bei Twitter mit. Die uniformierten Kosaken sehen sich selbst als Hilfspolizisten.