Quriyat (SID) - Einen Tag nach seinem Sieg auf der ersten Etappe der Tour of Oman hat Sprinter André Greipel (Rostock/Lotto) einen weiteren Erfolg verpasst. Im Massensprint auf dem zweiten Teilstück über 139 km von Al Bustan nach Quriyat überquerte der 31 Jahre alte Radprofi als 25. die Ziellinie. Bester Deutscher war Robert Förster (Markkleeberg/UnitedHealthcare) auf Platz vier. Der Zschopauer Marcus Burghardt (BMC) wurde Achter. 

Der Sieg ging an den Norweger Alexander Kristoff (Katusha) vor Leigh Howard (Australien/Orica) und Tom Boonen (Belgien/Omega Pharma-Quick Step). Howard übernahm das rote Trikot des Gesamtführenden, Greipel ist nun Dritter hinter Kristoff. Tour-Sieger Christopher Froome (Großbritannien/Sky) liegt auf Rang 30.

Die dritte Etappe führt am Donnerstag von Bank Maskat nach Al Bustan (145,0 km). Die Fernfahrt auf der Arabischen Halbinsel endet am 23. Februar in der omanischen Hauptstadt Maskat.