Philadelphia (SID) - Als Topscorer mit 25 Punkten und sieben Rebounds hat Dirk Nowitzki die Dallas Mavericks zum 124:112-Sieg bei den Philadelphia 76ers geführt. Zweitbester Werfer der Mavericks war Shawn Marion mit 22 Punkten und ebenfalls sieben Rebounds. Als Achter der Western Conference liegen die Mavericks nach wie vor auf einem Play-off-Platz.

Die 76ers, die aufgrund zahlreicher Transfers mit nur acht Spielern antraten, sind weiterhin das zweitschwächste Team der Liga. "Wir haben uns leider etwas schwer getan, aber darum geht es jetzt nicht", sagte Nowitzki: "Wir sind bereit für das nächste Spiel in Detroit."

Auch für Chris Kaman gab es beim 101:92 der Los Angeles Lakers gegen die Boston Celtics ein Erfolgserlebnis. Der 31-Jährige steuerte 16 Punkte und acht Rebounds bei.

Derweil erlebte Nationalspieler Dennis Schröder die 107:115-Niederlage seiner Atlanta Hawks bei den Detroit Pistons nur als Zuschauer. Cheftrainer Mike Budenholzer hatte auf einen Einsatz des Rookies verzichtet.