Sotschi (SID) - Die deutschen Snowboarderinnen haben bei den Winterspielen in Sotschi erstmals seit acht Jahren wieder olympische Medaillen gewonnen. Anke Karstens aus Bischofswiesen musste sich bei der Premiere des Parallel-Slaloms erst in den beiden Finalläufen der Österreicherin Julia Dujmovits um 0,12 Sekunden geschlagen geben.

Den deutschen Erfolg in der neuen Disziplin machte Amelia Kober aus Miesbach, 2006 in Turin Zweite im Parallel-Riesenslalom, mit Platz drei perfekt. Sie setzte sich im kleinen Finale mit einem Vorsprung von 0,13 Sekunden gegen die Italienerin Corinna Boccacini durch.

Riesenslalom-Weltmeisterin Isabella Laböck (Klingenthal) belegte den zehnten Platz direkt vor Selina Jörg (Sonthofen). Beide waren im Achtelfinale ausgeschieden.