Brüssel (AFP) Die Europäische Union friert die Konten von 18 Ukrainern ein, die ukranische Staatsgelder ins Ausland geschafft haben sollen. Die Sanktionen zielten auch darauf, diese Gelder einzuziehen, heißt es in einer offiziellen Erklärung, die am Mittwoch in Brüssel veröffentlicht wurde. Die Namen der Betroffenen sollen am Donnerstag im Amtsblatt der EU veröffentlicht werden, damit treten die Maßnahmen dann in Kraft.