Paris (AFP) Der französische Skandalbanker Jérôme Kerviel befindet sich nach einem kurzen Treffen mit Papst Franziskus auf einer Art umgekehrter Pilgertour von Rom nach Paris. Kerviel habe nach dem Treffen mit dem Papst vor zwei Wochen beschlossen, zu Fuß in die französische Hauptstadt zurückzukehren, verlautete am Mittwoch aus dem Umfeld des früheren Bankers der Großbank Societé Générale. Es sei ein "Marsch gegen die Tyrannei der Märkte", von der auch Franziskus gesprochen habe.