Frankfurt/Main (AFP) Bahn-Chef Rüdiger Grube hat dem Aufsichtsrat der Bahn eine zwölfmonatige Karenzzeit bei Wechseln von Politkern zur Bahn vorgeschlagen. Das sagte Grube am Donnerstag bei der Bilanzkonferenz der Bahn in Frankfurt am Main. Den Namen des ehemaligen Kanzleramtschefs Ronald Pofalla nannte Grube auch auf Nachfrage nicht. Jedoch begründete Grube, warum der Konzern neues Personal für die Beziehungspflege zur Politik benötige.