Berlin (AFP) Der Internationale Währungsfonds (IWF) wacht über die Stabilität des globalen Währungs- und Finanzsystems. Zu den Kernaufgaben der in Washington ansässigen UN-Sonderorganisation zählt die Unterstützung überschuldeter Staaten, die auf dem freien Markt Kredite nicht mehr oder nur noch mit hohen Risikoaufschlägen bekommen.