Brüssel (dpa) - Der frühere norwegische Regierungschef Jens Stoltenberg ist zum neuen Nato-Generalsekretär ernannt werden. Das teilte die Nato in Brüssel nach einem Treffen des Nato-Rates der Botschafter der 28 Mitgliedsstaaten mit. Er wird sein Amt am 1. Oktober antreten. Unter anderem die USA, Deutschland, Frankreich und Großbritannien hatten sich für ihn stark gemacht. Der Sozialdemokrat war zwischen 2005 und 2013 Ministerpräsident Norwegens. Der bisherige Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen scheidet aus dem Amt aus.