Karlsruhe (AFP) Der Bundesgerichtshof (BGH) hat der Schwarzarbeit mit einem am Donnerstag verkündeten Grundsatzurteil einen schweren Dämpfer versetzt: Schwarzarbeiter haben demnach keinerlei Anspruch auf Lohn oder Ersatz für ihre Arbeit. Wer sich mit Schwarzarbeit außerhalb des Gesetzes stellt, kann sich auch nicht auf das Gesetz bei Einforderung des Werklohns berufen, begründete das Gericht seine Entscheidung. (AZ. VII ZR 241/13)