Tübingen (AFP) Wegen des brutalen Mordes an einem Taxifahrer in Prag müssen sich seit Donnerstag zwei junge Männer vor dem Landgericht Tübingen verantworten, die sich stark mit Satanismus befasst haben sollen. Die 16 und 22 Jahre alten Angeklagten sollen den 39-jährigen Mann im Juni vergangenen Jahres mit einem Beil und einem Schraubenschlüssel in der tschechischen Hauptstadt getötet haben. Die Öffentlichkeit wurde wegen des Alters des Jugendlichen zu Beginn der Verhandlung für den gesamten Prozess ausgeschlossen.