Hamburg (AFP) Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht sieht ihre Partei als einzige strategische Machtoption für die SPD. "Die SPD hat keine realistische Chance mehr, in diesem Land einen Kanzler zu stellen, wenn sie nicht mit uns kooperiert", sagte Wagenknecht am Donnerstag "Handelsblatt Online". Die Sozialdemokraten müssten sich selbst die Frage stellen, ob sie "wirklich für alle Ewigkeit in diesem 20-Prozent-Loch" verharren und der Mehrheitsbeschaffer für die CDU sein wollten.