Athen (dpa) - Gelungene Rückkehr an den Kapitalmarkt: Jahrelang hat Griechenland nur mit internationaler Hilfe überlebt. Jetzt hat sich Athen erstmals wieder selbstständig Geld am Markt besorgt - mit 3 Milliarden Euro sogar mehr als erwartet. Die Anleger erhalten dafür einen Zinssatz von 4,75 Prozent. Die EU-Kommission lobte den Schritt, mahnte aber gleichzeitig weitere Reformen an. Um einen dauerhaften Marktzugang sicherzustellen, müsse Athen vorgegebene Budgetziele erreichen und wachstumsfördernde Reformen in die Tat umsetzen.