Stuttgart (SID) - Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart bangt vor dem Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Borussia Mönchengladbach um den Einsatz von Daniel Didavi. Den 24 Jahre alten Mittelfeldspieler plagen muskuläre Probleme. "Ich habe meine Bedenken", sagte Trainer Huub Stevens am Donnerstag.

Für Didavi, der lange Zeit verletzt gewesen war, zuletzt aber bei seiner Rückkehr durchaus zu überzeugen wusste, wäre Alexandru Maxim die Alternative. Der Rumäne hatte beim 2:0 gegen den SC Freiburg am vergangenen Samstag mit einem Tor nach seiner Einwechslung Werbung in eigener Sache betrieben.

Der VfB hat trotz des jüngsten Erfolgs nur einen Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Stevens sprach deshalb von einer weiter "schwierigen Situation". Sportvorstand Fredi Bobic warnte noch einmal vor dem "nicht einfachen Restprogramm".

Für das Spiel in Gladbach nahm er sein Team in die Pflicht, nachdem die Stuttgarter beim letzten Auswärtsauftritt beim 1. FC Nürnberg (0:2) völlig von der Rolle gewesen waren. "So eine Leistung darf es auf keinen Fall geben. Man kann verlieren, aber dann muss man aufrecht vom Platz gehen", sagte Bobic.