Frankfurt (dpa) - Ein indisches Passagierflugzeug ist im März etwa zwanzig Minuten im deutschen Luftraum ohne Kontakt zu den Fluglotsen unterwegs gewesen. Die Deutsche Flugsicherung bestätigte entsprechende Berichte der indischen Tageszeitung "Indian Express". Nach 22 Minuten sei der Kontakt wieder hergestellt worden. Dem indischen Bericht zufolge löste die Funkstille angeblich Panik bei den Lotsen aus. Die Sprecherin äußerte Zweifel daran.