Köln (SID) - Die viermalige Kanu-Olympiasiegerin Katrin Wagner-Augustin wird ebenso wie Olympiasieger Kurt Kuschela (beide Potsdam) in diesem Jahr keine Wettkämpfe bestreiten. Die beiden Gold-Hoffnungen nehmen somit auch nicht an der WM in Moskau teil. Das bestätigte der Deutsche Kanu-Verband am Donnerstag. Wagner-Augustin (36) legt wegen ihrer Diplom-Trainerausbildung eine Pause ein, Kuschela (25) steht aufgrund seiner Feuerwehr-Ausbildung nicht zur Verfügung.

Beide werden schon am kommenden Wochenende fehlen, wenn in Duisburg mit der ersten Ranglistenregatta der Kampf um die WM-Tickets beginnt.