Istanbul (AFP) Die türkische Justiz hat Anklage gegen einen bekannten Enthüllungsjournalisten wegen Verleumdung des Innenministers erhoben. Die Staatsanwaltschaft fordere bis zu vier Jahre ins Gefängnis für den Reporter Mehmet Baransu von der unabhängigen Zeitung "Taraf", meldeten türkische Medien am Donnerstag. Die Anklage stütze sich auf eine Strafanzeige von Innenminister Efkan Ala. Baransu hatte die Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan zuletzt häufiger mit seinen Berichten verärgert. Der Journalist betonte im Online-Dienst Twitter, er habe keine Verleumdungen in die Welt gesetzt, sondern die Wahrheit öffentlich gemacht.