Frankfurt/Main (dpa) - Ein neuerlicher Kursrutsch an den US-Börsen hat auch den deutschen Aktienmarkt am Freitag belastet.

Der deutsche Leitindex fiel im frühen Handel um 0,77 Prozent auf 9382 Punkte. Zwischenzeitlich war er bis auf 9339 Punkte abgerutscht - und damit auf den tiefsten Stand seit Ende März. Auf Wochensicht deutete sich ein Minus von mehr als drei Prozent an.

Der MDax verlor zuletzt 0,82 Prozent auf 16 136 Punkte, der TecDax büßte 1,06 Prozent auf 1212 Punkte ein. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone sank um 0,58 Prozent.

Der jüngste Stabilisierungsversuch des US-Aktienmarktes hatte am Donnerstag ein jähes Ende gefunden: Nach zwei freundlicheren Tagen gingen die wichtigsten Indizes wieder auf Talfahrt.

Allen voran rutschte erneut der Auswahlindex Nasdaq 100 besonders deutlich ab auf den tiefsten Stand seit Anfang Februar.