Berlin (AFP) Die Bundesländer erwarten vom Bund mehr Finanzmittel für Investitionen in die Verkehrswege, den Städtebau und die Versorgung auch ländlicher Regionen mit Breitband-Internet. In einer am Freitag im Bundesrat verabschiedeten Stellungnahme zum Haushalt 2014 fordern die Länder, "Umschichtungen innerhalb des Haushalts und Entlastungen an anderer Stelle" für diese Bereich zu nutzen. "Weitere Ansätze für zukunftswirksame und wachstumsstärkende Maßnahmen" seien ungeachtet des notwendigen Konsolidierungskurses nötig.