Hannover (SID) - Präsident Martin Kind vom Fußball-Bundesligisten Hannover 96 will auch im Falle eines Abstiegs an Trainer Tayfun Korkut festhalten. "Ich würde es in jedem Fall machen", sagte der 69-Jährige: "Aber ob er das auch will? Solche Gespräche führen wir jetzt gar nicht." 

Kind ist nach vier Niederlagen in Folge weiterhin vom Klassenerhalt überzeugt und steht zu der Entscheidung pro Korkut. "Tayfun Korkut war eine gute und richtige Entscheidung mit Perspektive. Die Mannschaft in sich hat Probleme. Aber auf deren Zusammenstellung hatte der Trainer null Einfluss."  

Am Samstag (15.30 Uhr/Sky) treffen die 96er im Kellerduell auf den Hamburger SV. "Tayfun Korkut bleibt auch bei einer Niederlage", stellte Kind klar: "Aber wir verlieren nicht."