München (SID) - Der ehemalige Bundesliga-Profi Gerhard Poschner wird neuer Sportdirektor beim Fußball-Zweitligisten 1860 München. Die Löwen luden am Freitagmorgen zur Vorstellung Poschners am Nachmittag (14.00 Uhr), ohne Angaben über eine Vertragslaufzeit zu machen.

Der 44 Jahre alte Poschner hatte seine Karriere als Spieler 2004 bei den Löwen beendet und soll nun die Weichen für den Aufstieg 2015 stellen. Dafür muss er zunächst einen Trainer engagieren. Die Löwen, in der 2. Liga nach 29 Spielen enttäuschender Neunter, hatten sich am vergangenen Samstag vorzeitig von Coach Friedhelm Funkel getrennt.

Als Nachfolge-Kandidaten für Funkel gelten Rekordnationalspieler Lothar Matthäus, der frühere Fürther und Düsseldorfer Chefcoach Mike Büskens sowie Holger Stanislawski (zuvor St. Pauli, 1899 Hoffenheim und 1. FC Köln).

Poschner bestritt zwischen 1987 und 1998 286 Bundesliga-Spiele für den VfB Stuttgart und Borussia Dortmund. Von August 2009 bis Mai 2010 war er Generaldirektor beim spanischen Erstligisten Real Saragossa, außerdem bringt er als Spielerbeobachter und -berater eine gewisse Erfahrung in sein neues Tätigkeitsfeld ein. 

1860 München stand nach der Trennung von Sportchef Florian Hinterberger am 28. Februar und der Freistellung von Funkel zwischenzeitlich ohne sportliche Führung da. Die Mannschaft wird einstweilen vom bisherigen Co-Trainer Markus von Ahlen betreut.