Tokio (AFP) Drei Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima hat die japanische Regierung die weitere Nutzung der Atomkraft beschlossen. Zunächst sollten aber die Aufsichtsbehörden die Sicherheit jedes einzelnen Reaktors feststellen, teilte die Regierung am Freitag mit. Das Kabinett beschloss einen neuen Energieplan, der vorsieht, den Anteil der Atomkraft durch den Ausbau der Erneuerbaren Energien so weit wie möglich zu reduzieren. Genaue Zahlen wurden allerdings nicht genannt.