Köln (SID) - Mountainbike-Olympiasiegerin Sabine Spitz (Murg) kehrt am Wochenende auf die Weltcup-Bühne zurück. Die 42-Jährige, die im Vorjahr von schweren Verletzungen ausgebremst worden war, hofft bei den Wettkämpfen im südafrikanischen Pietermaritzburg auf eine Top-10-Platzierung.

"Aufgeben war nie ein Thema", sagte Spitz. Im Vorfeld der WM im August hatte sie nach einem Sturz eine schwere Schulterblessur erlitten, nachdem bereits im Mai eine ähnliche Verletzung aufgetreten war: "Jetzt wird man sehen, was die bisherigen Tests wert waren, doch ich habe ein gutes Gefühl und vor allem Spaß bei den Rennen."