Ankara (AFP) Die türkische Regierung hat die Annahme einer Resolution zur Anerkennung des Völkermordes an den Armeniern im US-Parlament kritisiert. Das Thema werde in den USA für innenpolitische Zwecke missbraucht, sagte der stellvertretende Regierungschef Ali Babacan laut einer Meldung der Nachrichtenagentur Anadolu vom Freitag. Ankara prüfe derzeit eine Reaktion auf den Beschluss. Der Außenausschuss des US-Senats hatte mit Blick auf den am 24. April anstehenden Jahrestag der Massaker die Türkei in einer Resolution zur Anerkennung des Völkermords von 1915 aufgerufen.