Donezk (dpa) - Bei einer Explosion in einem Kohlebergbau sind im Osten der Ukraine mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Bei den Arbeiten in dem Schacht in Donezk in rund 1300 Metern Tiefe entzündete sich ein hochexplosives Gasgemisch. Energieminister Juri Prodan nannte Verstöße gegen elementare Sicherheitsvorschriften als Ursache. Die Bergbauregion gehört wegen rückständiger Fördertechnik und extremen Tiefen zu den gefährlichsten der Welt.