Sydney (dpa) - Der gefährliche Zyklon "Ita" hat mit ersten Ausläufern die Nordostküste Australiens erreicht. In Cooktown rund 2700 Kilometer nördlich von Sydney fiel nach Angaben der Lokalpresse der Strom aus. Dort harrten hunderte Einwohner in Notunterkünften aus. Die Region hatte sich auf das schwerste Unwetter seit 65 Jahren eingerichtet, aber der Zyklon verlor etwas an Kraft, bevor er die Küste erreichte. Dennoch: Er kann noch immer Windgeschwindigkeiten von 275 Kilometern in der Stunden bringen.