Hilton Head (SID) - Golfprofi Martin Kaymer (Mettmann) ist vier Tage nach dem US Masters beim PGA-Turnier in Hilton Head im Bundesstaat South Carolina nicht gut aus den Startlöchern gekommen. Auf der ersten Runde des mit 5,8 Millionen Dollar dotierten Wettbewerbs benötigte der 27-Jährige 73 Schläge und lag nach vier Bogeys bei zwei Birdies zwei Schläge über dem Platzstandard.

In Führung lag vor Abschluss des Durchgangs der US-Amerikaner Matt Kuchar, der nach einer fehlerlosen Runde inklusive fünf Birdies ins Klubhaus kam. Beim Major-Triumph von Bubba Watson (USA) im US-Bundesstaat Georgia hatte Kaymer als 31. sein bislang bestes Resultat in Augusta erreicht.