Bogotá (AFP) Der kolumbianische Literaturnobelpreisträger Gabriel García Márquez ist tot. Der weltberühmte Schriftsteller starb am Donnerstag im Alter von 87 Jahren, wie Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos bestätigte. Zuvor hatten mexikanische und kolumbianische Medien den Tod des Autors von "Hundert Jahre Einsamkeit" vermeldet.