Mexiko-Stadt (dpa) - Mexiko gedenkt des gestorbenen Literaturnobelpreisträgers Gabriel García Márquez mit einer nationalen Trauerfeier. Die Ehrung finde am kommenden Montag in Mexiko-Stadt statt, kündigte die staatliche Kulturbehörde an. Wegen einer schweren Lungenentzündung war García Márquez Anfang April rund eine Woche lang in einem Krankenhaus behandelt worden. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums musste der Autor von "Hundert Jahre Einsamkeit" auch in seinem Haus noch künstlich beatmet werden.