München (AFP) Ein Jahr nach dem folgenschweren Fabrikeinsturz in Bangladesch hat der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbunds, Michael Sommer, die deutsche Textilindustrie gemahnt, zu ihrer Verantwortung zu stehen und ausstehende Entschädigungszahlungen zu leisten. Zugesagt seien 40 Millionen Dollar (etwa 29 Millionen Euro), eingegangen seien bislang elf Millionen Dollar, sagte Sommer am Donnerstag im Bayerischen Rundfunk. "Wir erwarten, dass alle deutschen Unternehmen bis zum Stichtag morgen ihre Kompensationszahlungen leisten, da steht noch viel aus, wir werden keine Ruhe geben."