Kairo (AFP) In einem erneuten Massenprozess gegen Anhänger des gestürzten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi hat die ägyptische Justiz am Samstag 102 Angeklagte zu zehn Jahren Haft verurteilt. Ihnen seien Gewalttaten bei Protesten vorgeworfen worden, berichtete das Staatsfernsehen. Zwei weitere Angeklagte wurden demnach zu sieben Jahre Gefängnis verurteilt. Seit dem Sturz Mursis durch das Militär im vergangenen Juli geht die Regierung mit aller Härte gegen seine Anhänger vor. Hunderte von ihnen wurden in Schnellverfahren verurteilt.