Odessa (dpa) - In der ukrainischen Hafenstadt Odessa sind bei Straßenschlachten und einem Brand mindestens 37 Menschen ums Leben gekommen. Bei den Ausschreitungen war auch das örtliche Gewerkschaftshaus in Brand geraten. Russland machte die prowestliche Führung in Kiew und ukrainische Nationalisten für die Eskalation verantwortlich. Das Außenministerium in Moskau forderte von den Behörden des Nachbarlandes "unverzügliche Auskunft" darüber, ob unter den Opfern auch Russen seien.