Bad Dürkheim (dpa) - Auf dem Gelände des Folienherstellers Rhein-Plast in Bad Dürkheim hat es am Morgen einen Großbrand mit einer kilometerweit sichtbaren Rauchwolke gegeben. Zwei Lagerhallen und zwei Großzelte mit mehreren hundert Tonnen Kunststoffgranulat gingen in Flammen auf.

Nach Angaben der Polizei brach das Feuer etwa um vier Uhr heute Morgen aus. Verletzt wurde niemand. Warum es zu dem Feuer kam, war zunächst noch unklar.

Rund 200 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Anwohner in Bad Dürkheim sollen weiterhin Türen und Fenster geschlossen halten, weil noch nicht feststeht, ob der Rauch giftige Stoffe enthält. Ein Camping-Platz in der Nähe wurde geräumt.