San Diego (dpa) - Die Feuerwehr in Südkalifornien gewinnt in ihrem tagelangen Kampf gegen zahlreiche Buschbrände langsam die Oberhand. Kühleres Wetter half dabei, mehrere Brände ganz oder teilweise unter Kontrolle zu bringen. Viele Menschen, die vor den Flammen geflüchtet waren, konnten in ihre Häuser zurückkehren. Doch Entwarnung gab es noch nicht. Die Staatsanwaltschaft erhob Anklage gegen einen mutmaßlichen 57-Jährigen Brandstifter. Zwei weitere junge Männer wurden wegen des Verdachts der Brandstiftung vorläufig festgenommen.