Monaco (SID) - Die Fußball-WM in Brasilien findet offenbar ohne Kolumbiens Stürmerstar Radamel Falcao statt. Nach Informationen der L'Equipe ist der 28 Jahre alte Angreifer vom AS Monaco nach seinem im Januar erlittenen Kreuzbandriss noch nicht in einem ausreichenden Fitnesszustand. Eine Bestätigung des kolumbianischen Verbands wurde für Samstagnachmittag erwartet.

Falcao, der trotz seiner langen Zwangspause von Nationaltrainer José Pekerman in das vorläufige Aufgebot Kolumbiens berufen worden war, hatte am Freitag erstmals wieder am Mannschaftstraining seines Klubs teilgenommen. Bei der WM-Endrunde treffen die Kolumbianer in der Gruppe C auf Griechenland, Japan und die Elfenbeinküste.