Soma (AFP) Vier Tage nach dem schweren Bergwerksunglück in der Türkei ist die Opferzahl auf 301 gestiegen. Helfer bargen nach Angaben von Energieminister Taner Yildiz bis Samstagmorgen zehn weitere Leichen aus dem Kohlebergwerk in Soma. Zwei weitere tote Arbeiter seien vermutlich noch unter Tage eingeschlossen. Ein am Morgen ausgebrochenes neues Feuer war nach Yildiz' Angaben unter Kontrolle. Sobald die beiden letzten Leichen geborgen seien, würden die Sucharbeiten eingestellt, sagte der Minister.