Neu Delhi (dpa) - Bei der Parlamentswahl in Indien hat die hindu-nationalistische Partei BJP mit 282 der 543 Sitze die absolute Mehrheit im Unterhaus erhalten. Dieses Endergebnis verkündete die Wahlkommission auf ihrer Homepage. Narendra Modi wird sich zum neuen Premierminister wählen lassen. Die bisher regierende Kongresspartei kam nur noch auf 44 Sitze - das ist weniger als ein Viertel der bisherigen Mandate. Drittstärkste Kraft wurde mit 37 Sitzen die Regionalpartei AIADMK aus dem südindischen Tamil Nadu.